Therapie und Entspannung

Klassische Massage

Die verschiedenen Techniken der klassischen Massage dienen vor allem zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.  Sie wird eingesetzt zur Lockerung der Muskulatur, zur Förderung der Durchblutung von Muskeln, Haut und Bindegewebe und wirkt, je nach Art der Anwendung, anregend oder entspannend auf Körper, Geist und Seele.

Zu den typischen Beschwerden und Einsatzgebieten der klassischen Massage zählen zum Beispiel:

Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen

Bewegungseinschränkungen

Haltungsschäden

Rehabilitation nach größeren Verletzungen oder Operationen

verkürzte Regenerationszeit bei überlasteter Muskulatur

Migräne

Arthrose

anregende oder dämpfende Wirkung auf das vegetative Nervensystem

Schlafstörungen und Stresssymptome

Anregung des Stoffwechsels

Verstopfungen und Darmträgheit

narbige Verwachsungen

Bei der klassischen Massage werden verschiedene Grifftechniken wie Streichungen, Knetungen, Friktionen und Vibrationen angewandt.